FCB BASKETBALL HISTORIE

65 Jahre Basketball-Tradition im FC Bayern München

Die Basketballabteilung des FC Bayern wurde 1946 von Franz Kronberger gegründet, der ein ausgezeichneter Fußballspieler war, aber aufgrund einer Kriegsverletzung die Sportart wechseln musste. Nach dem Krieg mit seinen erheblichen Zerstörungen war es vor allem dem sportbesessenen Pionier Franz Kronberger mit seiner Hartnäckigkeit und Kreativität zu verdanken, dass die junge Abteilung in München überhaupt bespielbare Sporthallen zur Verfügung hatte.

Der Grundstein für Basketball im FCB war gelegt, und ab diesem Zeitpunkt ging es rasant aufwärts: Der FC Bayern München wurde 1954 (in Heidelberg) und 1955 (in Berlin) Deutscher Meister.

Im Jahr 1956 fand ein für Münchner Verhältnisse einmaliges Spektakel statt, als die "Roten" im Grünwalder Stadion das Vorspiel der Fußball-Begegnung FC Bayern gegen Budapest bestritten und vor der für damalige Verhältnisse gewaltigen Kulisse von 28.000 Zuschauern unter freiem Himmel gegen Lancia Bolzano spielten und mit 54:46 gewannen.
Auch ein Spiel gegen eine Auswahl der US-Armee in der Münchner Ausstellungshalle vor 3.000 Zuschauern sorgte an der Isar für Furore.
Die Basketballer von der Säbener Straße waren 1966 Gründungsmitglied der Bundesliga, 1968 gelang mit dem Pokalsieg ein weiterer großartiger Erfolg. Der unbestrittene Star des Teams war Nationalspieler Dr. Klaus Schulz (über 70 Länderspiele), der wie Franz Kronberger erst Fußballer war und schließlich "umsattelte". Dr. Klaus Schulz war der erste deutsche Basketballspieler, der in die starke spanische Liga zu Estudiantes Madrid wechselte. Der ehemalige Abteilungsleiter ist häufiger Besucher unserer Heimspiele und dem FCB nach wie vor sehr verbunden.
In den Jahren nach dem Pokalsieg konnten sich die Bayern noch etliche Jahre in der 1. Bundesliga halten, aber ab Mitte der 70er Jahre waren einige dürftigere Spielzeiten in der Regionalliga zu überstehen. 1982 glückte der Aufstieg in die 2. Bundesliga, bevor 1987 der Sprung ins Oberhaus erneut gelang.
Seitdem spielte die 1. Herrenmannschaft etliche Jahre in der 2. Bundesliga und sonst in der Regionalliga, wo sieben Mal die Meisterschaft gefeiert werden konnte. Das Auf und Ab in dieser Basketball-"Epoche" war nicht immer einfach für die Beteiligten, doch eine Idee verband sie und trieb sie an: Der FC Bayern München gehört - wie in früheren Zeiten - in die 1. Liga!
Zum Ende der Saison 2007/08 wurden die Weichen gestellt, um dieses Ziel schon bald zu erreichen, bevor in der Saison 2010/11 die "Mission Aufstieg" in Angriff genommen und erfolgreich beendet werden konnte.
Eine wesentliche Grundlage für diese Entwicklung war die Resonanz bei den sportbegeisterten Zuschauern und Fans - sie haben mit ihrer Unterstützung letztlich den Beweis geliefert, dass Basketball in München und beim FC Bayern funktioniert.

Tradition verpflichtet: Damals wie heute treten Nationalspieler beim FC Bayern an und kämpfen für das Emblem auf ihren Trikots, damit den Erfolgen von früher aktuellere folgen mögen. Vermutlich spielen die Bayern-Basketballer nicht mehr unter freiem Himmel und im Grünwalder Stadion - aber man soll niemals nie sagen...
Unsere Anschrift

FC Bayern München eV
Basketballabteilung
Säbener Str. 51-57
81547 München

Telefon:
+49 (0)89 2005 7000      
Telefax:
+49 (0)89 2005 7001

E-Mail:
basketball@fcb.de

Geschäftszeiten:
Mo. - Fr.: 9 - 17 Uhr